Shop Mobile More Submit  Join Login
×

:iconblacklightning95: More from BlackLightning95


More from DeviantArt



Details

Submitted on
December 30, 2012
File Size
9.6 KB
Link
Thumb

Stats

Views
91
Favourites
2 (who?)
Comments
18
×
Es ist ein paar Tage her das wir hier her gezogen sind. Inzwischen habe ich mich in der neuen Schule eingeschrieben und das war nun der Anfang meiner zweiten Woche hier. Neue Stadt, neue Nachbarn, neues Haus, neue Schule und neue Schüler. Mir fällt es schwer Freundschaften zu schließen da ich ruhig und zurückhaltend bin. In der Klasse sitze ich meist ganz hinten und es scheint als hätte man nach einer Woche Unterricht nicht mal bemerkt das ich in der Klasse bin. Mir soll das nur recht sein auch wenn es mit Freunden bestimmt viel lustiger ist. Hätte ich gewusst wie lustig, wäre ich schon früher aus mir herausgekommen. Wer ich bin? Ich bin Yoshiyuki Kagurazaka und ich erzähle euch wie es mir an meiner neuen Schule erging.

Ich schloss die Türe auf und Taiki sprang mir mit einen kleinen bellen entgegen. Ihr weißes mittellanges Fell und die großen dunklen Augen glänzten und sie sprang an meinem Bein hoch und runter. Ich legte meine Schultasche auf den Stuhl im Flur und holte die Hundeleine für Taiki die an einem Hacken neben der Tür hing. Als ich sie ihr umlegte wedelte ihr buschiger Schwanz aufgeregt hin und her. Ich holte noch schnell die Schlüssel, öffnete die Türe und trat aus dem Haus. Taiki sprang die Stufe herunter und drehte sich zu mir um als ich die Tür hinter mir schloss. Zusammen liefen wir dir Straßen entlang und ich sah mir die schönen Gärten der Häuser an. Plötzlich spürte ich ein ziehen an der Leine und Taiki begann aufgeregt zu bellen. Ich sah nach vorne und bemerkte den Auslöser für ihr verhallten. Ein Junge der gerade unsere Straße entlang joggte stand vor uns und Taiki sprang aufgeregt um ihn herum. Ich zog schnell an ihrer Leine und sorgte dafür das sie neben mir stehen blieb. „Tut mir leid, sie ist noch jung und springt alles an was schnell auf sie zukommt." stammelte ich aufgeregt und blickte zu Boden. Der Junge lächelte und steckte seine Hände in die Hosentaschen. „Ach das macht doch nichts. Wenn ein Hund um einen herum springt soll das ein Zeichen von Zuneigung sein. Also sehe ich das als ein Kompliment." Taiki tappte ein paar schritte vor und schnupperte an den Schuhen von dem Jungen. Ihr Schwanz wackelte dabei leicht hin und sie blickte mit ihren Kugelaugen zu ihm hoch. Er ging in die knie und streichelte ihren Kopf. „Das ist aber eine süße. Wie ist den ihr Name?" Fragte er nebenbei und Taiki drückte ihren Kopf gegen seine Hand. „Ihr Name ist Taiki." Er lächelte und sagte: „Schöner Name. Na Taiki da ich jetzt deinen Namen weiß muss ich dir ja auch meinen sagen. Ich bin Hiroshi Fudo und das was du da gerade ableckst ist meine Hand." Ich lächelte. Er war nett und schien Tiere wirklich zu mögen. Irgendwie kam er mir bekannt vor doch ich wusste nicht woher. „Naja..." er blickte zu mir hoch „jetzt weist du ja meinen Namen, wäre es da nicht gerecht wenn ich auch deinen Erfahren dürfte." Er richtete sich auf und lächelte mich an. Ich blickte kurz erschrocken doch dann stotterte ich „M-mein Name ist Y-yoshiyuki Kagurazaka." Ich blickte betreten zu Boden. „Hey du bist doch das Mädchen aus meiner Klasse. Die die immer ganz hinten sitzt. Bist du nicht erst letzte Woche in die Schule gekommen?" fragte er. Meine Augen weiteten sich. Er wusste wer ich war. Und er wusste sogar das ich in seiner Klasse bin und wo ich sitze. Ich dachte man hätte mich nicht bemerkt. „Ich habe dich sofort gesehen als ich hereinkam. Du sahst so klein und schüchtern aus da dachte ich ich lass dir Zeit um dich einzugewöhnen. Wie gefällt dir die Schule und hast du schon Freunde gefunden?" fragte er und grinste dabei. Sein lächeln war so toll. Es sah so aufrichtig und fröhlich aus. „Mh, nein, ich hab keine Freunde gefunden". sagte ich schnell. Sein lächeln verschwand. „Oh wieso das denn? Du scheinst doch ein nettes Mädchen zu sein." meinte er. Ich spürte wie ich rot wurde. Ich zuckte nur schnell mit den Schultern und sagte" Weiß nicht" . Er überlegte kurz. „Wenn du willst kann ich dir ja helfen. Ich hab viele Freunde und die würden dich bestimmt gerne kennenlernen." Ich blickte auf. „I-ich weiß nicht. B-bin ich ihnen nicht lästig?" fragte ich. Er stutze. „Nein wieso das denn. Du scheinst nett zu sein und meine Freunde mögen nette Leute." Und plötzlich fiel mir ein wer er war. Er war der Junge aus meiner Klasse der immer umringt war von anderen Schülern. Man sah ihn meist lachend oder grinsend an Tischen gelehnt vorne stehen. Seine braunen Augen funkelten fröhlich. „A-ach weißt du. I-ich glaube nicht das das eine gute Idee ist. Ich sage nicht viel und k-kann mich nur schwer in Gespräche einbringen. I-ich bin w-wirklich keine gute Gesellschaft." stammelte ich heraus. „ach ich hab mich doch gerade super mit dir unterhalten. Außerdem mögen wir Quatschbasen eh nicht. Ich muss leider los bei mir gibt es bald Essen. Wir sehen uns Morgen in der Schule." sagte er und joggte schon weiter. Im laufen drehte er sich noch um, grinste breit und winkte mir zu.

Am nächsten Tag wartete Hiroshi überraschenderweise am Eingangstor auf mich. Als er mich sah begann er zu lächeln nahm eine Hand aus der Hosentasche und winkte mir zu. Zusammen liefen wir in das Schulhaus wo er mich seinen Freunden vorstellen wollte. Ich fühlte ein unangenehmes kribbeln im Bauch als wir die Stufen hoch liefen. Hiroshi lief  um die Ecke und öffnete die Schiebetür des Schulraums. Sofort drangen lachende Stimmen zu ihnen und Hiroshi lief hinein. Als ich durch die Tür lief sah ich ihn umringt von ein paar anderen Schülern und er lachte wieder dieses wunderschöne Lachen. Als er mich sah winkte er mir zu und ich kam ein paar Schritte näher. Die anderen drehten sich zu mir und musterten mich. Ich senkte meinen Kopf und meine langen dunkelblauen Haare fielen mir wie ein Vorhang über das Gesicht. „Das ist  Yoshiyuki Kagurazaka. Ich habe mich Gestern mit ihr unterhalten und sie ist neu, da dachte ich mir das ich sie euch mal vorstelle." Die anderen beäugten mich neugierig. Ich spürte wie ich unter den Blicken der anderen rot wurde und ich senkte meinen Kopf noch weiter. Ich hasste es im Mittelpunkt zu sein. Sie sollen wo anders hinsehen. Plötzlich ging die Tür hinter mir auf und ein Schwall Schüler kamen herein. Einer stieß mich versehentlich um und ich fiel alle Viehreh von mir gestreckt mit dem Gesicht auf den Boden. Erst war alles leise doch dann brachen alle in schallendes Gelächter aus. Ich rappelte mich auf und sah mich um. Alle Blicke waren auf mich gerichtet und ich wurde noch roter. Von hinten hörte ich eine Mädchenstimme sagen „Seht mal wie rot sie ist hahaha" Mein Blick wurde traurig und ich senkte die Augen. Das Gelächter hallte in meinen Ohren und ich rannte voller Scham aus dem Klassenraum.

Ich saß auf den Stufen des dritten Stocks und lehnte gegen die Wand. Meine Haare fielen über meinen Rücken herab und noch immer hallte das schallende Lachen der klasse in meinen Ohren nach. Wieso bin ich denn auch so dumm und stehe direkt vor der Tür. Und warum muss ich mich ausgerechnet vor der ganzen Klasse blamieren. Und dann bin ich auch noch rot geworden. Das fängt ja super an. Noch niemand kannte mich wirklich und so lernen mich alle kennen. Wie ich mit dem Gesicht auf dem Boden liege. Das hab ich mir ganz anders vorgestellt. Ich spürte wie mir die Tränen in die Augen steigen und wischte sie mit meiner Hand fort. In diesem Moment hörte ich schritte hinter mir die plötzlich verstummten. Kurz war es still doch dann setzte sich jemand neben mich und blickte nach vorne. Es war Hiroshi. Seine dunklen Haare fielen ihm über die Augen und er blickte noch immer nach vorne als wäre ich gar nicht da. Es herrschte vollkommene stille. „ Tut dir was weh?" unterbrach er diese und sah mich jetzt an. Meine Augen zuckten kurz zu ihm und ich spürte ein Pochen an der Stirn doch ich schüttelte den Kopf. „Hey ist alles ok. Du...du weinst ja!" stellte er erschrocken fest. „sicher das dir nichts weh tut. Willst du vielleicht ins Krankenzimmer. Ich würde dich begleiten." schlug er vor. Doch ich schüttelte wieder den Kopf. „Du bist doch mit dem Kopf aufgekommen, was ist wenn du doch etwas hast du..." „es ist nichts" unterbrach ich ihn leise. „wirklich" fügte ich hinzu. Er sah mich mit leicht geöffnetem Mund an doch er schwieg. Seine Augen musterten mich. „warum weinst du dann?" fragte er. Jetzt schwieg ich. Es war peinlich das ich mich blamierte, doch noch schlimmer war es auszusprechen das ich mich blamiert hatte. „D-das war doch nicht schlimm." anscheinend wusste er was mich bedrückte. „Alle haben gelacht." meinte ich nur. „Nein. Ich nicht." Ich sah ihn mit Tränen in den Augen an. „Ich hab mir sorgen gemacht ob du dich vielleicht verletzt hast." Wieder spürte ich wie mir die Röte in die Wangen stieg. Er stand auf und sagte: „Komm gehen wir zurück." Ich sah ihn nur an. Dann streckte er mir seine Hand entgegen. Noch immer wollte ich nicht aufstehen. Dann lächelte er und sagte. „nun komm schon. Es wird dich niemand auffressen." er beugte sich runter nahm meine Hand und zog mich hoch. Zusammen liefen wir zum Klassenzimmer. Ich blickte nach unten und hörte das hallen unserer Schritte in den Lehren Gängen. Als wir die Tür öffneten hatte der Unterricht bereits begonnen. „Ich war mit Kagurazaka draußen, es ging ihr nicht gut." sagte er als Entschuldigung für das zu spät kommen. Der Lehrer nickte nur und ich lief nach hinten. Alle hatten ihre Blicke gelangweilt nach vorne gerichtet und manche schrieben Notizen mit. Als ich auf meinem Platz saß und auf meinen Tisch starrte ging mir Hiroshis lächeln nicht aus dem Kopf. Und während ich so über seine Art, sein Lachen und seine strahlenden Augen nachdachte bekam ich das Gefühl das dieses Jahr toll werden wird.  
My part of the special collab with chocobeery
OMG this makes sooo much fun 8D i found my love of the writing back....mhaaaa i hope ya all like it..erhm...why i write this in eglish? O.O

Mein teil von dem speziellen Collab mit :iconchocobeery:
OMG das hat sooooo viel spaß gemacht. Ich fand meine Liebe zum schreiben wieder 8'D mhaaa ich hoffe es gefällt euch allen...
Add a Comment:
 
:iconchocobeery:
chocobeery Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist General Artist
die geschichte klingt so toll, und bei manchen szenen habe ich schon voll bilder im Kopf *w*
Reply
:iconblacklightning95:
BlackLightning95 Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist
uuuuh dann bin ich ja froh xD
bin schon auf den manga gespannt :)
Reply
:iconchocobeery:
chocobeery Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist General Artist
^^ bis der fertig ist, wirds aber noch dauern, erst mal muss ich ja alles planen, vom seitenauf her und so ^^ sag mal hast du eigentlich einen titel für die story?
Reply
:iconblacklightning95:
BlackLightning95 Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist
oh...einen titel....mh..ich hab jetzt nur epischer titel im text dokument hingeschrieben xDDD.....willst du was englishes...was deutsches..oder was japanisches? xD

ich bin ungeduldig...muss mich ablenken -nach manga greif und anfang zu lesen-
Reply
:iconchocobeery:
chocobeery Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist General Artist
vollkommen egal aus welcher sprache, solange du mir die deutsche übersetzung gibst, falls du was japanisches wählst C:
was liest du den schönes?
Reply
:iconblacklightning95:
BlackLightning95 Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist
wie wäre es mit Yume Jinsei was so viel heißt wie Traum Leben......ich mein..wer kann schon von sich behaupten neu an der schule zu sein und und gleich mit dem süßesten und nettesten und best aussehendsten jungen in der schule befreundet zu sein wobei auch noch in erwägung gezogen werden kann das die beiden in ferner zukunft mal ein Pärchen werden xDDD
Reply
:iconchocobeery:
chocobeery Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist General Artist
klingt toll :D wir können es ja erst mal als titel festhalten C:
stimmt das ist schon eine glückliche wendung ^^
Reply
:iconblacklightning95:
BlackLightning95 Featured By Owner Dec 30, 2012  Hobbyist
hehe okis :)..ach zur farge zu dem manga....defense Devil *0*.....GA-REI hab ich ja schon durch...jedenfalls die die ich mir gekauft hab....ich brauche mehr -süchtig anch mangas sei-
Reply
(1 Reply)
Add a Comment: